• schulung2016

Ein abgebrochener Ast hat sich in die Handfläche eines Kindes gebohrt, ein Mitarbeiter hat sich beim Essen verschluckt oder einem Mitglied des Küchenteams ist heißes Fett über den Oberschenkel gelaufen; Fälle die sich keiner wünscht, auf die man aber so weit wie möglich vorbereitet sein sollte. Diese Ernstfälle, aber auch die Fragen nach dem richtigen Pflaster oder rechtlichen Hintergründen bei der medizinischen Erstversorgung wurden am vergangen Wochenende in der ASH geschult. Mit der offiziellen Bescheinigung über die Teilnahme am Erste Hilfe Kurs ist für die Mitarbeiter unserer Ferienfreizeiten ein weiterer Schritt in der Vorbereitung getan.
Neben dem Erste-Hilfe-Kurs wurde am Wochenende aber auch über die allgemeine Rechtssituation der Mitarbeiter gesprochen, gemeinsam gespielt und fleißig geplant. Schließlich stehen bereits in zwei Wochen die ersten 80 Kinder voller Erwartungen vor dem Tor!